Mehr Infos

Warum nicht auf uns selbst vertrauen?

22. Februar 2022

Lebensstilveränderung als Priorität.

Im Zuge der Pandemie habe ich mich dazu entschlossen, mich noch mehr mit dem Thema des Immunsystems zu beschäftigen. Weshalb? Weil mich das, was die gesamte Zeit in den Medien und in der Politik an Angst und Panik verbreitet wurde, genervt hat. Es wird und wurde nur noch vom Gamechanger der Impfung gesprochen. Informationen, wie und ob das eigene Immunsystem da nicht auch noch eine entscheidende Rolle zu spielen hat , Fehlanzeige.

Seitdem wir auf der Welt sind, ist es wichtig, dass unser Immunsystem lernt. Nach der Geburt macht das Immunsystem eine rasante Entwicklung durch. Neben einer angeborenen Abwehr-Einheit, der unspezifischen Immun-Abwehr, entwickelt sich bis etwa zum 10. Lebensjahr das Kernstück der zweiten Einheit – die spezifische Immun-Abwehr. Danach geht das Lernen weiter. Warum nutzen wir dieses System nicht?

Die Ausbildung zum ImmunCoach

Ich habe mich entschlossen, im Mojo-Institut die Ausbildung zum Immunsignatur Coach zu machen. In dieser Ausbildung lernst du die Zusammenhänge zwischen der individuellen Immunsignatur, dem Lebensstil und dem Risiko eines schweren Infektionsverlaufes. Du bekommst die Kompetenz, einfache Laborergebnisse zu interpretieren und in den Kontext der Immunsignatur zu setzen. Außerdem kannst du eine positive Lebensstilveränderung bei deinen Mitmenschen einleiten. Dafür werden vorwiegend folgende Dinge in Angriff genommen: Bewegung, Ernährung, Kälte, Atmung und Schlaf. Nebenwirkungen nicht vorhanden. ​

Körpervertrauen oder Pille für alles?​

Soll es in Deutschland wie in den USA werden? Ich persönlich möchte nicht, dass ich bei jedem körperlichen und geistigen Problem in den Supermarkt oder die Apotheke renne und mir Tabletten kaufe. Pille gegen dies und Pille gegen das. Ist ja so einfach und wird mir immer wieder vorgelebt oder durch Werbung  in meine/die Birne gebrannt. Nur nicht selbst nachdenken. Kaufen, schlucken, fertig! Wir dürfen verstehen, dass wir unsere Gesundheit selbst in der Hand haben. Und jeder, der sich öfter Pillchen reinzieht, sollte sich auch darüber bewusst sein, dass eben diese Nebenwirkungen haben und es durchaus andere Möglichkeiten gibt. Eigenverantwortung heißt hier das Zauberwort.​

Alles ist erlaubt, halt nur in Maßen

Kleine Anmerkung, es geht um die Art und Weise, die Einstellung und die Frequenz. Natürlich darf jeder auch mal eine Tablette nehmen, nur halt nicht für alles und regelmäßig. Und noch etwas, egal ob geimpft oder nicht geimpft, jeder kann und darf an seinem eigenen Schutzschild (Immunsystem) arbeiten. Denn es ist so einfach.

Feedback

Hier noch eines meiner Coaching Feedbacks zum ImmunCoaching von Sandra: Klar, strukturiert, auf den Punkt gebracht, lösungsorientiert und angepasst an meine Bedürfnisse und Entwicklungen im Coaching, d.h. kein Durchziehen des Programms auf Biegen und Brechen, sondern auf mich angepasst und ggf. optimiert. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, verstanden, aber auch gefordert. Da ich klare Ansagen mag und mir genau das erhofft hatte, bin ich hier sehr gut zurechtgekommen. Routinen konnte ich verändern, meinen Alltag optimieren, innen und außen einmal richtig aufräumen. Danke Marc. Jederzeit wieder.

 

Headcoach Marc Uhlmann Marc Uhlmann | HEAD COACHING Anonym hat 4,95 von 5 Sternen 59 Bewertungen auf ProvenExpert.com